Alpha-1-Antitrypsin-Mangel Symptome – Lungenerkrankung

Was ist Alpha-1-Antitrypsin-Mangel?

Alpha-1-Antitrypsin-Mangel ist eine vererbte Erkrankung, die Lungenerkrankung bei Erwachsenen und Lebererkrankungen kann bei Erwachsenen und Kindern.

Was sind die Anzeichen und Symptome der Lungenkrankheit, die durch alpha-1-Antitrypsin-Mangel?

Die ersten Anzeichen und Symptome der Lungenkrankheit, die durch alpha-1-Antitrypsin-Mangel verursacht in der Regel im Alter zwischen erscheinen 20 und 50.

Die frühesten Symptome sind:

Atemnot nach milden Aktivität,

verminderte Fähigkeit zur Ausübung, und

pfeifender Atem.

Andere Anzeichen und Symptome können:

unbeabsichtigter Gewichtsverlust,

wiederkehrende Infektionen der Atemwege,

Müdigkeit,

Herzrasen beim Stehen, und

Sehstörungen.

Erweiterte Lungenerkrankung führt zu Emphysem, in denen kleine Luftsäcke in der Lunge (Alveolen) beschädigt.

Charakteristische Merkmale von Emphysem sind:

Schwierigkeiten beim Atmen,

a Husten, und

eine fassförmige Brust.

Rauchen oder Passivrauchen beschleunigt das Auftreten von Symptomen und Schäden an der Lunge.

Über 10 Prozent der Säuglinge und 15 Prozent der Erwachsenen mit Alpha-1-Antitrypsin-Mangel haben Leberschäden.
Zeichen einer Lebererkrankung können gehören:

a geschwollenen Bauch,

geschwollene Füße oder Beine, und

Gelbfärbung der Haut und das Weiß der Augen (Gelbsucht).

In seltenen Fällen, alpha-1-Antitrypsin-Mangel verursacht auch eine Hauterkrankung wie panniculitis bekannt, die durch Verhärtungen der Haut mit schmerzhaften Klumpen oder Patches gekennzeichnet. Panniculitis variiert in der Schwere und kann in jedem Alter auftreten.

Welche anderen Namen für alpha-1-Antitrypsin-Mangel

AAT
AATD
alpha-1-Proteinase-Inhibitor
alpha-1 verwandten Emphysem
genetisches Emphysem
erblichen Lungenemphysem
vererbt Emphysem