Was sind die Symptome der Coxsackie-Virus-Infektion?

Die häufigsten Anzeichen und Symptome von Coxsackie virale Infektionen beginnen mit Fieber, Halsschmerzen, Unbehagen (müde), und Appetitlosigkeit. Diese Inkubationszeit dauert etwa ein bis zwei Tage. Wunde Stellen im Mund zu entwickeln, um einen oder zwei Tage nach dem ersten Fieber und entwickeln sich kleine Bläschen, die oft eitern.

Viele infizierte Menschen (meist Kinder 10 Jahre und jünger) gehen auf eine Hautausschlag, der auf den Handflächen juckt und die Fußsohlen zu entwickeln. Andere Bereiche wie das Gesäß und die Genitalien betroffen sein. Diese Symptome dauern in der Regel etwa sieben bis 10 Tag und die Person wieder komplett.

Die Individuen sind die meisten ansteckend für etwa eine Woche nach Auftreten der Symptome beginnen, sondern weil das Virus von der infizierten Person vergossen kann manchmal für Wochen, nachdem die Symptome verschwunden, die Person kann leicht ansteckend für mehrere Wochen. Die letzten zwei Referenzen zeigen Bilder der Blasen.

Selten, kann die Infektion in temporären Fingernagel oder Zehennagel Verlust führen (bezeichnet onychomadesis). Selten, kann die Krankheit fortschreiten, um virale Meningitis (Kopfschmerzen, Genickstarre), Myokarditis (Herzmuskel-Infektion), Perikarditis (Entzündung / Flüssigkeit Sammlung des umgebenden Gewebes das Herz), oder Enzephalitis (Hirnschwellung).

Was ist Coxsackievirus?

Coxsackie-Virus ist ein Mitglied der Familie der Picornaviridae Viren der Gattung Enterovirus bezeichnet. Coxsackie-Viren sind Subtyp Mitgliedern Enterovirus, die einen einzelnen Strang von Ribonukleinsäure haben (RNA) für sein genetisches Material. Die Enteroviren werden auch als Picornaviren bezeichnet (pico bedeutet, “klein,” so, “kleinen RNA-Viren”).

Coxsackie-Viren sind RNA-Viren, die Hand führen kann, Fuß, und Klauenseuche (HFMD).

HFMD tritt meist bei Kindern, kann aber bei Erwachsenen auftreten; die Mehrzahl der Infektionen sind selbst begrenzt, so dass keine Behandlung erforderlich ist.

HFMD, hervorgerufen durch Coxsackieviren, verursachen in der Regel Fieber, Unbehagen, Ausschlag, und kleine Blasen, die eitern. Die häufigsten Orte für die Blister / Geschwüre sind auf den Handflächen, Fußsohlen, und im Mund.

HFMD Regel löst in etwa 10 Tagen ohne Narbenbildung, aber die Person kann Coxsackie-Virus für mehrere Wochen zu vergießen.

Obwohl Labortests für Coxsackie-Viren durchgeführt werden kann, die überwiegende Mehrheit der Infektionen werden durch klinische Merkmale diagnostiziert (HFMD Blister / Geschwüre), dies kann jedoch mit dem Einsetzen von neuen Ausbrüchen und Ursachen von schweren HFMD ändern.

Es gibt keine spezifische Behandlung oder Impfung für Coxsackie-Virus-Infektionen.

Prävention ist schwierig; Vermeiden Sie direkten Kontakt mit jemand mit HFMD, und deren Hocker, Speichel, und Blasenflüssigkeit. Hand Waschen und Reinigen von Gegenständen mit HFMD Patienten behandelt sind die besten Methoden für die Prävention.