Was ist Mucormykose (Zygomykose)?

Mukormykose ist die allgemeine Bezeichnung, die jede Pilzinfektion, die durch verschiedene Gattungen der Klasse Zygomycetes verursacht zeigt; andere Begriffe, die in der medizinischen verwendet werden und lag Publikationen, die das gleiche bedeuten, sind Aspergillose und phycomycosis. Mukormykose kann in einem spitzen führen, schnell voran, und gelegentlich tödliche Krankheit durch verschiedene Pilze verursacht normalerweise üblicherweise im Boden oder Umwelt gefunden.

Diese Pilzinfektionen sind relativ selten diagnostiziert; jedoch, sie treten in einzelnen Personen, die in irgendeiner großen Weg geschwächten werden (unkontrollierte Diabetiker, immunsupprimierten Patienten) und gelegentlich in Gruppen von Menschen, die verletzt sind (oft mehrere Verletzungen und penetrierende Verletzungen, die mit Erde und Wasser aus der Umgebung kontaminiert sind).

Solche Gruppen von Menschen sind diejenigen, die bei Katastrophen wie Tsunamis verletzt, Hurrikane, Erdbeben oder Tornados, wo sonst gesunden Menschen kann der Boden kontaminiert und Wasser eingeatmet, eingebettet in Wunden, oder einfach in die Haut gezwungen, Mund, Blick, und Nase durch die Kraft des Wassers, Boden, oder Winddruck.

Die Krankheit ist nicht von Mensch zu Mensch weitergegeben. Die jüngste Gruppe von Mucormykose Infektionen bei Menschen in Individuen, die zunächst überlebte die Joplin gemeldet, Missouri, verheerenden Tornados im Mai 23, 2011. Mindestens 15 Patienten, alle mit schweren Wunden, diagnostiziert worden und mindestens fünf gestorben, teilweise aufgrund Mukormykose Stand Juni 17, 2011, aber die CDC Untersuchung ist im Gange, und diese Zahlen sind wahrscheinlich ändern, nach CDC Beamten.

Da die Mehrheit der Mucormykose Infektionen werden durch ein Familienmitglied in der Klasse von Zygomycetes verursacht (Familienmitglied Mucoraceae), viele Kliniker Jetzt Begriff der Krankheit Mucormykose statt Zygomykose, desto “allgemein” Begriff. Die Laienpresse hat Begriffe wie verwendet “Schwarzer Tod” und “Zombie Krankheit” diese Pilzinfektion beschreiben, aber diese Begriffe nur selten Menschen zu helfen, diese Krankheit zu verstehen. Solche Bedingungen können zu Missverständnissen zwischen den Patienten, ihre Familien, und der öffentliche; viele Ärzte denken, dass diese potenziell schädlichen oder grausamer Begriffe nicht von den verantwortlichen Personen verwendet werden.

Mukormykose (Zygomykose) ist ein ernstes, potenziell tödlichen Pilzinfektion, die selten diagnostiziert ist.

Viele verschiedene Pilze kann Mucormykose; Infektionen mit dem Mucoraceae Familie von Pilzen überwiegen als Ursachen; damit viele Forscher verwenden den Begriff Mucormykose statt Zygomykose.

Zu den Risikofaktoren gehören schlecht kontrolliert schwächenden Krankheiten, Immunsuppression und Trauma (Regel schwere Verletzungen), und Gruppen von solchen Patienten bei Naturkatastrophen verletzt.

Anzeichen und Symptome zunächst erscheinen in der Regel im Körperbereich infiziert und kann wie folgt auftreten: Fieber, Kopfschmerzen, rötlich und geschwollen Haut über der Nase und Nasennebenhöhlen, dunkle Schorfbildung in der Nase mit dem Auge(s), Sehstörungen, Auge(s) Schwellung, Gesichtsschmerzen, Husten manchmal mit blutigen oder dunkle Flüssigkeit Produktion, Kurzatmigkeit, diffuse Bauchschmerzen, blutig und manchmal dunkel Erbrochenen, Blähungen, Fieber, Flankenschmerzen, ein Geschwür mit einem dunklen Zentrum und scharf definierte Kanten, Kopfschmerzen, und geistig-Status ändert auftreten.

Vorläufige Diagnose wird durch Anamnese gemacht, körperliche Untersuchung, und der Patient die Risikofaktoren für Mukormykose; definitive Diagnose wird durch Identifikation von Pilzen in dem Gewebe des Patienten gemacht.

Fast alle Patienten eine chirurgische Debridement des infizierten Gewebes, antimykotische Medikamente (hauptsächlich Amphotericin B), und eine gute Kontrolle (Behandlung) der zugrunde liegenden medizinischen Problemen wie Diabetes.

Komplikationen bei der Aspergillose kann dire: Blindheit, Organversagen, Verlust von Körpergewebe durch eine Infektion und Debridement.

Die Prognose (Ergebnisse) der Mucormykose Infektionen reichen von ausreichend bis mangelhaft; gibt es etwa ein 50% Sterblichkeitsrate, die etwa steigt 85% für rhinocerebrale und GI-Infektionen.

Prävention von Mucormykose konzentriert sich auf die Vermeidung von Risikofaktoren (siehe oben), jedoch nicht alle Infektionen sind wahrscheinlich verhindert werden; gibt es keinen Impfstoff für Mucormykose.

Die Forschung zeigt, Mucormykose Infektion Inzidenz steigt, insbesondere bei immunsupprimierten Personen; mehr Forschung kann als die Zahl der Infektionen Anstieg auftreten.